E01
0
on
0
anmelden



(> Passwort vergessen?)

Sie sind noch kein
Premium-Mitglied?
> jetzt registrieren


Datenbank
Investieren
Passiv-Einkommen
Anlage-Ideen
News
Über



News

29. April 2020
5 DER BESTEN IMMOBILIENAKTIEN IN DER CORONA-KRISE

Diese 5 Immobilienwerte haben in der Corona-Krise nur wenig von ihren Höchstkursen verloren und bieten zudem attraktive Dividendenrenditen. Das zeigt, dass die Unternehmen ein sehr stabiles Geschäftsmodell fahren, das auch weiterhin attraktive Dividendenzahlungen zulässt.

  • Home Invest Belgium, 4.7%
  • Mapletree Logistics, 4.4%
  • Parkway Life REIT, 3.9%
  • CoreSite Realty, 3.8%
  • Warteck Invest, 3.4%

Was machen diese Unternehmen, woher kommen sie, wie sicher sind ihre Dividenden?


Home Invest Belgium

Land: Belgien
Dividendenrendite: 4.7%
Abstand vom 3-Jahres-Höchstkurs: -12.6%
»mehr Infos

Profil
Das Unternehmen konzentriert sich fast ausschliesslich auf Mietwohnungen in den grossen belgischen Zentren, hauptsächlich in Brüssel.  Die 1999 als REIT (Real Estate Investment Trust) gegründete Firma besitzt heute etwa 1‘700 Objekte mit einem Gesamtwert von 410 Millionen Euro.

Kontrolliert wird das Unternehmen von der Van Overstraeten-Familie, sie hält 30% der Anteile. Die zweitwichtigste Aktionärin ist die AXA Belgium NV mit einem Anteil von 17%. Die restlichen Aktien sind breit gestreut und können an der Euronext in Brüssel gehandelt werden.

Chart Home Invest Corona.gif

 

Dividendenqualität
Es gibt gute Gründe für die Annahme, dass das Unternehmen weiterhin sehr stabile und langfristig wachsende Dividenden ausschütten wird:

Home Invest investiert ausschließlich in Wohnimmobilien. Dies führt zu sehr stabilen Erträgen und damit zur Möglichkeit der Ausschüttung von Dividenden. Schließlich brauchen die Menschen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein Zuhause, und entsprechend gering sind die Leerstände. Derzeit sind 96% aller Immobilien vermietet.

Das Unternehmen konzentriert sich geografisch auf vertrautes Gebiet. Mit Ausnahme einer kürzlich erworbenen Ferienhaussiedlung in den Niederlanden befinden sich alle Immobilien in Belgien. Hier werden keine Experimente mit ungewissem Ausgang durchgeführt.

Die Immobiliengesellschaft wird von der Familie Van Overstraeten kontrolliert. Dies gewährleistet eine langfristige Kontinuität.

Sowohl während der Finanz- als auch während der Eurokrise wurden die Dividenden erhöht. Dies zeigt, dass das Geschäftsmodell funktioniert.

 

 

Mapletree Logistics

Land, Singapur
Dividendenrendite, 4.4%
Abstand vom 3-Jahres-Höchst, -10.9%
»mehr Infos

 

Profil
Immobiliengesellschaft, die sich auf Logistik-Liegenschaften konzentriert. Das Unternehmen besitzt und betreibt  Lagerhäuser und Verteilzentren in Singapur, Hong Kong, Japan, China, Australien, Südkorea, Malaysia und Vietnam.

Insgesamt besitzt die Gesellschaft 143 Liegenschaften  mit einem Auslastungsgrad von 98.0% (per 23.4.2020).

Die Aktien sind seit 2005 gelistet und können an der Börse in Singapur gehandelt werden.

Chart Mapletree.gif

 

Dividendenqualität
Trotz den Corona-Auswirkungen hat Mapletree seine 4.Quartalsdividende  (Geschäftsjahr endet am 31. März) für 2020 deutlich angehoben. Damit steigt die Dividende für das Geschäftsjahr auf 8.142 Cent pro Aktie. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 2.5%.

Seit dem Börsengang 2005 wurde die Dividende pro Aktie um 60% erhöht. Das ist kein explosives Wachstum, aber unter dem Strich konnten sich die Aktionäre auch ein zuverlässiges und wachsendes Zusatzeinkommen verlassen. Daran dürfte sich auf absehbare Zeit nichts wesentliches ändern.

 

Parkway Life REIT

Land: Singapur
Dividendenrendite: 3.9%
Abstand vom 3-Jahres-Höchst: -10.4%
»mehr Infos

 

Profil
Parkway Life REIT ist eine Immobiliengesellschaft mit Sitz in Singapur. Das Unternehmen besitzt Krankenhäuser und Pflegeheime in Singapur, Japan und Malaysia.

Das Portfolio umfasst 53 Liegenschaften, die von insgesamt 31 unterschiedlichen Mietern betrieben werden. Der Verkehrswert beträgt ungefähr 2 Milliarden Singapur-Dollar (ca. 1.3 Mia. EUR).

Gegründet wurde die Firma 2007, die Anteile notieren an der Singapore Exchange.


Chart Parkway Corona.gif



Dividendenqualität
Seit dem Börsengang im August 2007 sind die ordentlichen Ausschüttungen in jedem Jahr erhöht worden und bis heute um 108% gestiegen.

Wie stressresistent das Geschäftsmodell ist, zeigt der Dividendenbeschluss für das 1. Quartal 2020. Die Dividende pro Aktie wurde  gegenüber der Vorjahresperiode um 1.2% angehoben.

Es spricht einiges dafür, dass sich an diesem Trend mittelfristig nichts ändern wird. Der Auslastungsgrad der Liegenschaften beträgt 100%, die durchschnittlich Mietdauer liegt bei 6.5 Jahren, die Bilanz ist in einem hervorragenden Zustand.




CoreSite Realty

Land: USA
Dividendenrendite: 3.8%
Abstand vom 3-Jahres-Höchstkurs: 0.0%
»mehr Infos

Profil
Das Unternehmen besitzt und betreibt insgesamt 23 hochleistungsfähige Rechenzentren in den grossen US-amerikanischen Märkten wie San Francisco, Los Angeles, New York, Boston, Chicago, Denver oder  Miami. Mehr als 1‘350 führende Techfirmen, Netzwerkbetreiber und Cloudanbieter haben sich bei CoreSite eingemietet.

Die Unternehmenswurzeln gehen ins Jahr 2001 zurück. Damals hiess die Gesellschaft noch CRG West und gehörte zu The Carlyle Group. Sie erkannte das Bedürfnis der aufstrebenden Technologiekonzerne  und kaufte die ersten Datencenter in Los Angeles und San Jose. Später in 2009 folgte die Umbenennung in CoreSite und 2010 wurde die Firma von der Muttergesellschaft abgespalten und als eigenständiges Unternehmen an die Börse in New York gebracht.


Chart CoreSite.gif


Dividendenqualität
CoreSite ist in einer Wachstumsindustrie tätig. Das Bedürfnis der digitalen Welt nach Speicherkapazitäten, hohen Datenübertragungsgeschwindigkeiten und Datensicherheit nimmt stark zu. Als US-amerikanischer Marktführer mit grosser Erfahrung weiss CoreSite was die Kunden wollen und profitiert so in hohem Masse von dieser Entwicklung.

Seit dem Börsengang konnte CoreSite seine Dividendenausschüttungen um durchschnittlich 30% pro erhöhen.  Diese Geschwindigkeit wird abnehmen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Dividenden auf absehbare Zeit weiter regelmässig erhöht werden, ist sehr gross.



Warteck Invest AG

Land: Schweiz
Dividendenrendite: 3.4%
Abstand vom 3-Jahres-Höchstkurs: -8.5%
»mehr Infos

Profil
Das Immobilienportfolio umfasst 56 Liegenschaften oder Entwicklungsareale mit einem Marktwert von rund CHF 810 Mio (Stand 31.12.19).

49% des Bestands entfallen auf Wohnliegenschaften und 41% auf Geschäftsimmobilien, der Rest auf gemischt genutzte Liegenschaften und Entwicklungsprojekte. Die Liegenschaften verteilen sich auf 11 Kantone. Geografische Schwerpunkte bilden die attraktiven Wirtschaftsräume Basel und Zürich.

Die Unternehmenswurzeln gehen auf die ehemalige Brauerei Warteck zurück. Im Jahr 1988 hat sich der Liegenschaftenbereich vom Biergeschäft abgespalten und wurde als selbständige Gesellschaft an die Börse gebracht.


Chart Warteck.gif


Dividendenqualität
Durch den hohen Mietwohnungsanteil kann das Unternehmen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten relativ stabile Erträge erzielen.

In den letzten 20 Jahren wurde die Dividende pro Aktie nie gesenkt. Insgesamt stieg sie von CHF 45 auf die aktuellen 70.

Aktionäre können auch in absehbarer Zukunft mit stabilen und langfristig moderat wachsenden Dividendenausschüttungen rechnen.



Hinweis:

Weitere, interessante Dividenden-Aktien können Sie mit unserem Executive-Tool (Premium-Funktion) herausfiltern. Mit nur wenigen Mausklicks wissen Sie innert Sekunden, welche Dividenden vielversprechend sind und welche nicht.

»Direktlink zum Executive-Tool